BOTTLENECK MANAGEMENT (QUALITÄT & QUANTITÄT) HECKTASTER T6

VW/YMOS

AUSGANGSSITUATION

Der Lieferant YMOS schaffte es aus eigener Kraft und mit eigenen Ressourcen nicht die erforderlichen Produktionsprozesse auftragsgemäß auf und um zu setzten. Als Ergebnis ist er mit 14x Rot durch die 2 TP gefallen, hatte tägliche Sonderfahrten und erhebliche Qualitätsprobleme trotz eingesetzter Firewall

AUFGABE

Bottleneck Management zur Sicherstellung der Teileversorgung, Vorbereitung/Begleitung 2TP

KERNTHEMEN

  • Abbau der Lieferrückstände, Reduzierung der Sondertransporte und Absicherung der Lieferkette zu VWN
  • Neugestaltung der Fertigungszelle und Prozessverschlankung 
  • Einführung von 5 S bis zum 4ten S (Schaffung eines Standard)
  • Implementierung und Sicherstellung von FIFO in der Fertigungsmontage
  • Einführung von Poka-Yoka Maßnahmen zur Erreichung von Prozesssicherheit.

Schlüsselergebnisse

  • Steigerung Ausbringung um 40 %
  • Einsparung Mitarbeiter um 30 %
  • Abbau Lieferrückstände
  • Abarbeitung Maßnahmenplan zur 2TP
  • Von Status ROT (14 rot, davon 4 kritisch) auf Status GELB

Standort

Idar-Obersten (Deutschland)

Sponsor

Herren Achim Bohlen, Marc Frie (VW)

Laufzeit

6 Wochen

Team

1 Senior Lean Manager

BITTE UM RÜCKRUF

Wir lassen Sie nicht im Stich – das gilt natürlich auch für den Erstkontakt. Hinterlassen Sie einfach Ihre persönlichen Daten und Sie erhalten garantiert innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.